Restaurierung Brucker-Kapelle

Am 4. März begannen Mitarbeiter des Bauhofs der Marktgemeinde Hirtenberg mit den Arbeiten zur Renovierung der historischen Brucker-Kapelle. Bereits seit längerem war offensichtlich, dass das unter Denkmalschutz stehende Bauwerk einer dringenden Sanierung bedarf. Nach Besichtigung durch einen Experten des Bundesdenkmalamtes stand fest, dass wesentliche Teile der Arbeiten durch die Mitarbeiter der Gemeinde selbst und damit kostengünstig durchgeführt werden können.

Die Brucker-Kapelle, Hirtenbergs älteste Andachtsstätte, wurde 1871 auf Initiative des damaligen Arztes Ignaz Schöringhummer über dem so genannten Brucker-Kreuz errichtet. Das Brucker-Kreuz stammt aus 1772 und markierte Hirtenberg als Raststation am Pilgerweg von Bruck/Leitha nach Mariazell. Die Kapelle wird heute von Gemeinde und Pfarre erhalten. Die letzten Renovierungen fanden 1951 sowie Ende der 70er-Jahrestatt.

Aktuelles

Neue Tafel an der Ortseinfahrt!

...weiterlesen

Information der Straßenbauabteilung 4 bzgl. der Sperren der Abfahrtsrampen Zubringer A2 – AST Leobersdorf im Zuge der Umbauarbeiten

...weiterlesen
Help GV Logo Triestingtal Logo Triestingtal Logo Tridok Logo
Fundgegenstände