Gedenkfeier KZ Mauthausen – Außenlager Hirtenberg

Die Marktgemeinde richtete die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Mauthausen Komitee Österreich und dem Viertelfestival NÖ Industrieviertel 2019 aus.

Um 18:00 Uhr eröffnete Hirtenbergs Bürgermeister Karl Brandtner die Gedenkveranstaltung im Gemeindepark. Nationalrat Andreas Kollross und Mag. Andreas Baumgartner, Generalsekretär des Internationalen Mauthausen Komitees, sprachen zum Thema, die Rede der erkrankten Christa Bauer, MBA, wurde verlesen. Pfarrer Krzysztof Szczesny sprach Gebete auf Deutsch, Italienisch, Polnisch und Russisch, den Muttersprachen der meisten Häftlingsfrauen des KZ-Außenlagers. Bettina Windbüchler, MBA, vom Regionsbüro Viertelfestival Industrieviertel leitete zum zweiten Teil der Veranstaltung beim ehemaligen Lagergelände über.

Gänsehaut - Gefühl pur rief die akustische Installation der Künstlerin Rosa Andraschek am Rande des ehemaligen Frauenlagers am Lagergelände östlich des Friedhofs hervor. Mit monotoner dunkler Stimme im Herzschlag-Rhythmus wurden die Namen der 412 Häftlingsfrauen des KZ-Außenlagers Hirtenberg gesprochen. Dem Thema der Gedenk- und Befreiungsfeiern 2019 „Niemals Nummer. Immer Mensch" folgend, wurde so den Häftlingsfrauen symbolisch ihr Name zurück gegeben. Die Grundrisse der ehemaligen Lagerbaracken waren in der Wiese nachgezeichnet. Vor Ort gewann man so einen Eindruck über Lage und Größe des Frauenlagers.

Aktuelles

Neues Graffitti am Jugendtreff

...weiterlesen

Nationalratswahl 2019

...weiterlesen
Help GV Logo Triestingtal Logo Triestingtal Logo Tridok Logo
Fundgegenstände