Neue Wartekoje für ÖBB-Haltestelle Hirtenberg

Seit kurzer Zeit haben Bahnreisenden bei der Haltestelle Hirtenberg wieder ein Dach über dem Kopf. Auf Initiative von Bürgermeisterin Gisela Strobl errichtete die ÖBB Infra zwischen Dezember 2013 und Jänner des heurigen Jahres eine moderne Wartekoje auf dem Haltestellengelände. Finanziert wurde das Wartehäuschen von der Marktgemeinde, diese ist auch für die laufende Erhaltung, Betreuung, Wartung und etwaige Erneuerung des Unterstandes zuständig. Die ÖBB stellt die Grundfläche dafür zur Verfügung. Die Errichtung der Wartekoje erfolgte in enger Abstimmung mit der Marktgemeinde Enzesfeld-Lindabrunn, die Haltestelle Hirtenberg liegt auf Enzesfelder Gemeindegebiet, und mit Unterstützung durch den Regionalleiter der ÖBB Infrastruktur-AG, Herrn Günter Novak.
Die Errichtung eines neuen Wartehäuschens war notwendig geworden, da nach Abriss des bisherigen Haltestellengebäudes bei Schlechtwetter für die Bahnkunden keine Unterstandsmöglichkeit mehr bestand. Ein Ersatzbauwerk war seitens der ÖBB nicht mehr vorgesehen. Eine Sichtweise, die Hirtenbergs Bürgermeisterin Gisela Strobl so nicht gelten lassen wollte.
Das im Vorjahr abgerissene, rechts vom Aufgang zum Bahnsteig gelegene Haltestellengebäude stammte aus dem 2. Weltkrieg und wurde ursprünglich als Wartehalle errichtet, um den Arbeitskräften, die per Bahn zu den in Hirtenberg gelegenen Rüstungsbetrieben pendelten, einen schützenden Unterstand zu bieten. 1965 übersiedelte der Schrankenwärter mit seiner Ausrüstung in den in der Wartehalle eingerichteten Dienstraum. Das ursprüngliche, im August 1883 eröffnete, in Fachwerkbauweise errichtete und später vergrößerte Haltestellengebäude wurde 1965 abgerissen. Der Schrankenposten Hirtenberg (Bahnkilometer 6,4) war am 7. Juli 2010 letztmalig besetzt. Dieser wurde durch die Umstellung der Strecke auf den vereinfachten Fernsteuerbetrieb im Sommer 2010 wegrationalisiert.

Aktuelles

Wechsel im Gemeinderat

...weiterlesen

So hat Hirtenberg gewählt!

...weiterlesen
Help GV Logo familienfreundlichegemeinde Logo Triestingtal Logo Tridok Logo
Fundgegenstände